Ausrüstungs-Produkttest: LED LENSER® SEO® 7R

von | 15.05.2013 | 0 Kommentare

Morgenmuffel links und Frühsportler rechts © Matthias Blaß

Bei Nacht sind doch alle Katzen grau! Das habe ich meinem Freund Jan immer wieder gesagt, einem leidenschaftlichen Läufer, der sich gerne tagsüber auf Halb-Marathons rumtreibt. Und wegen der Kinder gerne mal in der Morgendämmerung sein Lauftraining startet, um dann die Kinder noch zu sehen und anschließend erst zur Arbeit zu fahren. Für mich wäre das ja nichts. Für mich hat Morgenstund definitiv kein Gold im Mund. Und der Dunkelheit kann ich auch nichts abgewinnen. Schon gar nicht beim Sport. Aber jeder hat eben so seine Vorlieben.

Lichtleistung leicht gemacht – und hell ins Dunkle gebracht!

Mit der richtigen Ausrüstung macht das Laufen in der Dunkelheit bestimmt noch mehr Spaß. Das dachte ich mir so, als ich das Angebot erhalten hatte, einen Produkttest für die neue LED LENSER Produktserie „SEO®“ durchzuführen. Und die Option, meinem Freund damit sogar noch eine Freude zu machen, setzte dem ganzen quasi noch einen Leuchtpunkt oben drauf. Jan staunte dann auch nicht schlecht, als ich ihn fragte, ob wir nicht mal zusammen laufen gehen wollen. „Ich muss dringend anfangen für ein Firmen-Laufevent zu trainieren“, meinte ich, was nicht mal gelogen war. Nachdem ich ihm dann von dem Produkttest der LED LENSER® SEO® 7R erzählte, war ihm klar, weshalb ich plötzlich so viel Interesse an seinen nächtlichen Aktivitäten hatte. Aber er nahm mein Geschenk bereitwillig an und wir verabredeten uns dann für einen Morgen zum gemeinsamen Lauftraining. Seine Freude und meine Morgenmuffel-Mentalität sieht man an dem Foto oben.

LEDLENSER-LogoNichts desto trotz sind wir dann – jeder mit seiner neuen Outdoor-Stirnlampe von LED LENSER ausgerüstet – losgelaufen. Und nach ein paar hundert Metern wurde ich auch so langsam wach. Zumindest habe ich mich auf den Produkttest gefreut, denn ich durfte vor knapp 4 Jahren schon einmal einen Test mit den High-End Taschenlampen von LED LENSER machen. Die Produkte sind zwar etwas höher bepreist, aber die Qualität rechtfertigt den Preis alle mal. Doch zurück zum Test.

Ich habe versucht ein paar Aufnahmen bei Dunkelheit zu machen. Ich hoffe man kann den Unterschied in der Lichtleistung im Vergleich mit einer „schwächeren“ Lightexpress Liberty 120 Sensor erkennen (die Fotos mit den Lichtpunkten) bzw. in den 3 Aufnahmen mit dem patentierten Advanced Focus System.

Dank der Microcontroller gesteuerten Smart Light Technology ist das Einstellen der passenden Lichtstärke ein echtes Kinderspiel. Im Vergleich zur Lightexpress kann man schon erkennen, dass die LED LENSER Reflektorlinse deutlich leistungstärker ist und eine wesentlich bessere Lichtausbeute bietet. Das sollte man aber für den wesentlich höheren Preis der LED LENSER von 89,90 € auch erwarten können. Ob die Leuchtweite jetzt exakt 130 Meter beträgt oder nicht vermag ich nicht zu beurteilen. Die Reichweite genügt auf alle Fälle. Und durch den stufenlos fokussierbaren Lichtkegel kann das Licht exakt auf die eigenen Ansprüche bei der jeweiligen Outdoor Aktivität eingestellt werden. Ob man nun mit dem Fahrrad unterwegs ist und die Fernsicht benötigt oder wie wir beim Laufen lieber einen breiter ausgestrahlten Weg benötigt.

Neben dem stufenlos verstellbaren Fokus besitzt die SEO aber auch noch die Möglichkeit über den Microcontroller gesteuerten Schalter 3 unterschiedliche Lichtprogramme (Leuchtstärken), eine Stroboskop-Funktion und ein Rotlicht zu aktivieren. Des Weiteren kann über den Schalter eine Transportsicherung aktiviert werden. Und zu guter Letzt besitzt die Lampe noch einen Sensor für eine Abblend Automatik.

Details der LED LENSER® SEO® 7R

Neben den technischen Raffinessen der LED LENSER SEO 7R und der bereits genannten Leuchtweite von 130 Metern sowie einer Lichtstärke von 220 lm gibt es meiner Meinung nach weitere sehr interessante Details, die mich mehr zu einem Kauf bewegen würden. Der am auswechsel- und waschbaren Stirnband befestigte Karabinerhaken, mit dem man die Stirnlampe z.B. am Rucksack befestigen kann, ist sicher ein nettes Gimmick. Aber das könnte man mit jedem handelsüblichen Karabinerhaken auch. Der Kunststoffhaken ist jedoch sehr leicht und erfüllt seinen Zweck.

Das Thema Gewicht ist aber deutlich interessanter. Gerade bei einer Stirnlampe, die man womöglich auch mal länger auf dem Kopf behält. Mit einem Nenngewicht von 90 Gramm ist die SEO spürbar leichter als die Lightexpress. Das liegt zum einen an dem verbauten Material. Aber hauptsächlich an der Stromversorgung. Die SEO kann neben 3 handelsüblichen AAA-Batterien (oder Akkus) auch mit einem mitgelieferten Akkupack befeuert werden. Und der wiegt deutlich weniger als die drei Microbatterien.

Super. Ein Akku. Und wie lade ich den unterwegs auf? Na zum Beispiel mit einem transportablen Energiespeicher. Im Zeitalter von Smartphone oder Tablet hat der moderne Globetrotter auf Reisen doch bestimmt so etwas dabei. Und im Idealfall vielleicht sogar noch das passende Solarladegerät. Ich habe bei längeren Trips ohne Steckdosen-Kontakt immer mein kleines Znex Power Pack für mein Smartphone dabei. Das reicht, um mein Handy 2 Mal aufzuladen. Und dank des kompatiblen Micro USB-Anschlusses kann man damit auch den Akkupack der LED LENSER aufladen. Das ist für mich ein echter Mehrwert.

Gut zu bedienen ist auch die Winkelverstellung des Lampenkopfes, der in einfachen Rastern verstellt werden kann. Oder der Fokus, für den man am Lampenkopf einfach den geriffelten weißen Ring drehen muss. Mit klobigen Handschuhen wird es evtl. etwas schwer, aber mit freien Händen ist es kein Problem.

Mein Fazit:

Alles in allem ist die neue LED LENSER Stirnlampe für Outdoor Aktivitäten vieler Art bestens geeignet. Sie ist gut verarbeitet und dank des Akkupacks sehr leicht. Nichts destro trotz kann auf herkömmliche Batterien zurückgeriffen werden, wenn keine Lademöglichkeiten unterwegs zur Verfügung stehen. Dank des Micro USB-Anschlusses kann man zum Aufladen aber auch die meisten Smartphone-Ladegeräte verwenden – oder umgekehrt.

Bzgl. der Leuchtstärke sind die Produkte der aus Solingen stammenden Zweibrüder Optoelectronics GmbH & Co. KG eigentlich über jeden Zweifel erhaben. Wer mehr zu den unterschiedlichen Lampen erfahren möchte, der kann sich z.B. noch mal die Gallerie anschauen oder sich auf Facebook vernetzen. Die SEO-Reihe gibt es in 4 unterschiedlichen Modellen in unterschiedlichen Farben, Ausstattungen und natürlich auch Preisen. [blab-Review]

Update 29.03.2014: Es gibt einen weiteren Produkttest einer Stirnlampe: Die LED LENSER H7.2.

Du hast Lust auf dieses Produkt? Dann findest Du hier die passenden Shops dafür:

Hinweis zu den Produkttests: Ich bekomme hin und wieder Anfragen von Unternehmen zu Produkttests. Sofern die Produkte zu mir und meinen Themengebieten passen, nehme ich solche Produkttests an. Dabei wird vereinbart, dass mir das Unternehmen das zu testende Produkt zusendet und nach dem Test kostenfrei überlässt. Im Gegenzug teste ich das Produkt im Rahmen meiner Möglichkeiten entweder zuhause oder auf einer passenden Tour. Ich lasse mir von den Unternehmen nicht diktieren, wie ich die Testartikel zu erstellen habe. Ich veröffentliche meine freie redaktionelle Meinung und in der Regel eigenes Foto- oder Videomaterial. Bei Fragen freue ich mich über eine Kontaktaufnahme.